Ausstellungsbeteiligungen / COLLECTIVE EXHIBITIONS

Corona-Photo

2022

präsenz Hamburg, Schloss Salder, Salzgitter

2022

Laubenland, Hamburg

2021

Masters of the Future, Galerie Kramer, Bremen

2021

Zweitausend22 _ Art-Lab Berlin

2021

STILL ALIVE _ Mail Art von Mitgliedern des Deutschen Künstlerbundes / mail art by members of Deutscher Künstlerbund, Berlin

2021

Zwei plus drei, artstudio Hamburg

2019

„gesichter_faces/portraits“, Atelier / Studio Waldweg Quickborn

2018

„ten years after“, Kunstverein bh25, Kleve

2017

„45. Ausstellungsprojekt“, Kunstverein bh25, Kleve
„KUNSTstoff-TextilART“, Kunstverein Gelsenkirchen

Plakat der Ausstellung / Poster of the show Gekleurde Herinnering, 2015

2015

„Gekleurde herinnering“, Museum CODA, Apeldoorn (NL),
„Who´s afraid of Chuck and George“, CentralTrak Gallery, Dallas, TX (USA)
„Plastic Surgery“, Kunstmuseum Appenzell, (CH)
„COVER“, selecta stuido 1, Hamburg
They Papered The Wall“, Liliana Bloch Gallery, Dallas TX (USA)
Das Leben ist eine Kartoffel“, Kunstverein bh25, Kleve

2014

„entgrenzt“, Kunstsammlung der Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein, Kiel
„short_hand_made“, GRINDEL 117, Hamburg
„Fliegende Gärten“, Künstlerhaus Sootbörn, Hamburg
„Geruild, Gekocht, Gekregen“, De kleine Kapel, Collectie De Groen, Arnheim (NL) 
(Forum for Art Installations irgendwo in China / somewhere in China) 

Hier tut jemand in China so, als habe er meine Arbeit „Saturn verschlingt seinen Sohn“ (2007) gemacht / someone in China pretends having done my work „Saturn devouring his son“ (2007).
R.E. 4-5-6 – Braille-Kasten oder Beichtgitter?, 2014, 4 Bögen Stenopapier, geschnitten, montiert, Schellack _ in der Ausstellung „short_hand_made“ / four sheets of short hand paper, scissored, mounted, shellac _ in the show „short_hand_made“ _ Photo R.E.

2013

„ME, MYSELF AND I“, Galerie Carolyn Heinz, Hamburg
aus spaß wird ernst – über das Ironische in der Kunst“, Deutscher Künstlerbund, Berlin
Faden – Von der Komplexität des Unscheinbaren„, Deutscher Künstlerbund, Berlin
„Invasionen/Invasions II“, Stadtgalerie Lauenburg/Elbe

2012

Das Eigene und Andere in der Fotografie – … für Hannah Höch“, Deutscher Künstlerbund, Berlin
„Der rote Faden“, Schoellerhalle, Eitorf

Teilansicht der Ausstellung / partial view of the show „Der rote Faden“ _ Links hinten / background left R.E. O. T. – 24 x DN 40, 2005, schwarze Baumwolle gehäkelt, PVC-Rohre / black cotton, crocheted, PVC-pipes _ Mitte / center R.E. Saturn verschlingt seinen Sohn, 2007 _ getragene Herrenhosen, teilweise gefüllt, geknotet, abgebunden / worn men’s trousers, partially filled, knotted, tied-up _ Vorne rechts Installation von / front right installation by Annebarbe Kau _ Photo Annebarbe Kau

2011

„Invasionen/Invasions“, Galerie Carolyn Heinz, Hamburg
ART Amsterdam (Galerie Carolyn Heinz, Hamburg)
Nouvelles Collections IV“, Sammlung / Collection Thomas Spielmann, CentrePasquArt, Biel (CH)

2010

20 Jahre AfdK“, Peute, Hamburg
„Versamelen is Herinneren/Sammlung Cees Andriessen“, CBK Apeldoorn (NL)
Wie war das mit Kain und Abel?“, Künstlerhaus Sootbörn, Hamburg (P)

2009

„Wie war das mit Kain und Abel?“, Galerie der Kritiker, Prag (CZ)
„sechsXzwo – Freundschaftsbande“, Galerie Carolyn Heinz, Hamburg
„MIA (invites)“, CBK, Arnheim (NL) (P) (mit / with Marjolein de Groen)

2008

Wir nennen es Hamburg“, Kunstverein in Hamburg (P)
Unterschwellig“, Kunsthaus Hamburg

2006

„Grenzenlos“, Kunstverein Gelsenkirchen (P)
„Künstlerball-Ballkunst“, Kokerei Hansa Dortmund, Domforum Köln, Museum Gelsenkirchen (P)

2005

„Die Tücke des Objekts“, Teil der Reihe / part of the range „Kunstfrühling 2005“, Bremen (P)

2002

Kanzlei Mittelweg, Hamburg, (mit / with Annett Stolarski und / and Moritz Hasse)

2001

„Kontraste“, Landdrostei Pinneberg

2000

Kunstmesse Zürich, (Galerie Thomas Gehrke, Hamburg)
„VIRAL ROOMS“, Bureau™, Davos (CH) (cd-rom)

R.E., O. T. (Teddy), 2000, in der Ausstellung / in the show „VIRAL ROOMS“, Industriefilz, genäht, gefüllt, Holz, Acrylfarbe / industrial felt, sewn, filled, wood, acryllic paint _ Photo links / left Bureau™, Photo rechts / right R.E.

1999

Kunstmesse Zürich, (Galerie Thomas Gehrke, Hamburg)

1998

„verbotene Städte“, CAP Kiel (P)

1997

„Raumfragen“, Meßberghof Hamburg (P)
„D.O.K.U.“, Künstlerhaus Dortmund

1996

„Kulturtage Lauenburg“, (LIEBE – LIEBE) Installationen im öffentlichen Raum / installations in public space

1994

„Erotische Tage“ Berlin, Kalkscheune
„Nordart“, Neumünster